Eigene Web-Anwendungen mit Homepage-Baukasten erstellen

Wem ein Homepage-Baukasten für die eigenen Bedürfnisse bisher zu beschränkt und unflexibel erschien, der kann sich durch Wix.com eines Besseren belehren lassen. Benötigte man bisher speziell zugeschnittene Anwendungen für seine Web-Applikationen, landete man bisher meistens bei Do-it-yourself. Denn für viele Sparten, wie Restaurant-Besitzer oder Musiker hält Wix.com schon in Modul-Bauweise die passenden Anwendungen, wie einen Ticket-Verkauf, Online-Shop oder eine Tischreservierungsservice, bereit. Doch wollte man bisher eigene Ideen verwirklichen, z.B. eine Datenbank der heimischen Gartenpflanzen, eine Auktionsseite für die eigene Kunstsammlung oder die Präsentation der Fußballergebnisse der Regionalliga, gelangte man schnell an die Grenzen eines Webseiten-Baukastensystems. Dies hat Wix.com nun geändert und schafft mit WixCode eine neue Flexibilität in Sachen Homepageerstellung.

In Kürze

Es ist nun mit WixCode möglich eigene Datenbanken zu erstellen, diese über die Webseite auszulesen und ansprechend darzustellen oder durch Formulareintragungen von der Webseite die Datenbank zu befüllen. Um bei dem Beispiel der Fußball-Regionalliga zu bleiben: Man könnte sich also erstmal eine Datenbanktabelle anlegen in welcher man alle Spieler samt Namen und Zugehörigkeit zur Mannschaft anleget. In einer weiteren Tabelle legt man die Spiele mit Datum, Spielergebnisse und ggf. weiteren Details an, wie z.B. wer in welcher Minute welches Tor geschossen hat. Dazu baut man sich das passende Web-Frontend über welches man die aktuellen Spielergebnisse eintragen kann und dem Besucher der Webseite die Spielergebnisse in ansprechender Weise angezeigt werden.

Die Datenbasis

Bei denen in der Datenbank gespeicherten Daten handelt es sich um Database Collections, vorstellbar als einzelne Tabellen. Diese Tabellen (BackEnd) kann man völlig unabhängig vom Design (FrontEnd) befüllen, editieren, löschen, usw. Es können ebenfalls die Beziehungen zwischen den Database Collections verwaltet werden. Sehr praktisch ist auch, dass die Daten einer Database Collection mittels einer CSV-Datei importiert und exportiert werden können. So kann man zum Beispiel erstmal lokal über Excel die Mannschaftstabelle anlegen und dann online einspielen. Oder man macht sich über den Export ein lokales Backup des Datenbestandes.

Ansicht einer Datenbanktabelle in Wix.com

Formulare / User Input

Über den User Input baut man sich dann passende Formular, die es zum Beispiel über die Weboberfläche ermöglichen die Spielergebnisse vom letzten Wochenende einzutragen. Diese Spielergebnisse werden dann im Hintergrund in Database Collection gespeichert. Für die verschiedenen Arten von Formularen findet man auf der Homepage dann ausführliche Anleitungen sowie einen zugehörigen Beispiel-Code.

Präsentation von Inhalten

Zur Präsentation der Datenbankinhalte bietet Wix.com dann verschiedene Möglichkeiten an Inhalte dynamisch anzuzeigen. Eine davon ist Dynamische Seiten (Dynamic Pages). Damit lassen sich auf Basis der Datenbankeintragungen komplette Webseiten mit einer eigenen URL erstellen. Für die Fußballregionalliga-Homepage könnte man also zu jedem Spiel eine einzelne Webseite generieren lassen mit allen Details und einem ausführlichen Spielbericht.
Eine weitere Möglichkeit sind Repeating Layouts. Dahinter verbergen sich verschiedene Präsentations-Ansichten von dynamischen Inhalten. So kann man beispielsweise die Fußball Ergebnisse einer Saison übersichtlich in tabellarischer Form darstellen (List Layout). Oder man präsentiert die Spieler einer bestimmten Mannschaft in einer Art Galerie mit Fotos. Dafür könnte man das Grid Layout verwenden. Diese Layouts eigenen sich also besonders dann, wenn man mehrere Datenbankinhalte in übersichtlicher Form auf einer Webseite darstellen möchte. Wie der Titel WixCode schon vermuten lässt, geht es nicht ganz ohne ein paar Programmierzeilen.

Beispiel Code

Dazu stellt Wix.com die spezielle Wix-API (Application Programming Interface) bereit und auch die Verwendung von JavaScript Elementen ist möglich, um die Webseiten weiter zu dynamisieren. So könnte man zum Beispiel in der Foto-Galerie der Fußballmanschaftsseite ein Funktion einbauen, dass, wenn man auf das Bild eines Spielers klickt zusätzliche Informationen zum Spieler, wie z.B. Alter und Anzahl geschossener Tore in der Saison mit eingeblendet werden. Ist man selbst noch nicht so geübt in der Erstellung solchen Codes kann man sich wieder durch verschiedene Beispiele und Video-Tutorials hangeln.
Die Möglichkeiten von JavaScript sind schier unbegrenzt. Als weiteres Beispiel präsentiert Wix.com eine Landkarte des Summer Queen Park. Dort kann man verschiedene Orte anklicken und bekommt umgehend zusätzliche Informationen und Beschreibungen zu dem jeweiligen Ort angezeigt.

Die Zielgruppe

Mit WixCode wird auch noch der letzte Webseitenbetreiber adressiert, der bisher in Baukasten-Systemen eine unflexible Beschränkung gesehen hat. Da sich damit so ziemlich jede denkbare dynamische Webanwendung erstellen lässt und man nicht mehr nur auf die vorgefertigten Web-Apps, welche auch bereits sehr umfangreich angewachsen sind, angewiesen ist, wird das Protfolio immens erweitert. Da man es hier aber ganz schnell mit Code und Programmierung zu tun bekommt, sowie ein prinzipielles Verständnis zu Aufbau und Funktion von Datenbank haben sollte, wird sich nicht unbedingt Lieschen Müller damit beschäftigen, sondern schon eher der versierte Web-Entwickler. Der Vorteil für einen solchen Webentwickler gegenüber einer eigenen Lösung ist natürlich, dass ihm hier bereits sehr viel Arbeit abgenommen wird, wenn man allein an das Aufsetzen und Einrichten einer MySQL-Datenbank denkt. Auch viel Overhead an Programmierung wird durch fertige APIs abgenommen, was sonst selbst programmiert werden müsste. Auch um die Überwachung der Server-Performance braucht man sich nicht zu kümmern. Dadurch entsteht alles in allem ein deutlicher Zeitvorteil.

Werbung



comments powered by Disqus

Copyright Dunkel & Iwer GbR | Datenschutzerklärung | Impressum