Feste IP für Raspberry Pi

In älteren Versionen von Raspbian wurden feste IP-Adressen in der Datei /etc/network/interfaces eingestellt.

In den neuen Versionen erfolgt die Konfiguration standardmäßig über den DHCP Client Daemon (DHCPCD).

Zuerst prüft man den Status des Dienstes:

sudo service dhcpcd status

Läuft dieser ist alles bestens. Wenn nicht, kann man ihn so aktivieren:

sudo service dhcpcd start
sudo systemctl enable dhcpcd

Anschließend konfigurieren wir die IP-Adresse indem wir die folgende Datei bearbeiten:

sudo nano /etc/dhcpcd.conf

Wir tragen am Ende folgende Zeilen ein:

interface eth0
static ip_address=192.168.1.11/24
static routers=192.168.1.1
static domain_name_servers=192.168.1.1

Nun noch ein Reboot und schon sollte alles funktionieren.

sudo reboot

Werbung



comments powered by Disqus

Copyright Dunkel & Iwer GbR | Datenschutzerklärung | Impressum